Japanstudien 1

Das Jahrbuch gibt einen Überblick über die Forschungsprojekte der Mitarbeiter des »Deutschen Instituts für Japanstudien«. Es enthält elf ausführliche Aufsätze sowie Miszellen und Rezensionen.

Josef Kreiner
p.9-10
Vorwort (Foreword)

Josef Kreiner
p.13-42
Das Bild Japans in der europäischen Geistesgeschichte (The Image of Japan in the European History of Thought)

Hans Dieter Ölschleger
p.43-70
Ethnologische Ansätze in der Japanforschung (I): Arbeiten zum japanischen Nationalcharakter (Ethnologic Approaches in Japanese Studies (I): Works on the Japanese National Character)

Ruth Kambartel
p.71-88
Religion als Hilfsmittel für die Rechtfertigung einer totalitären Staatsideologie in Nishitani Keijis Sekaikan to kokkakan (宗教による全体主義政治思想の正当化:西谷啓治の世界観と国家観)

Klaus Antoni
p.89-134
Taisō-no rei. Die Beisetzung des Shōwa-tennō (24. Februar 1989) in historischer Sicht (Taisô-no rei. The Funeral of Emperor Shōwa (February 24th 1989) in a historical perspective)

Annelie Ortmanns
p.135-182
Japan und Südkorea: Die Schulbuchaffäre (Japan and South Korea: The Textbook Problem)

Bettina Post-Kobayashi
p.183-210
Arbeitsmarktpolitische Aspekte der Teilzeitbeschäftigung in Japan (Aspects of Labor Market Policy concerning part-time Employment in Japan)

Heinrich Menkhaus
p.211-236
Die Bedeutung der devisenrechtlichen Regelungsmechanismen für die internationale Verbreitung des Yen (The Meaning of Foreign Exchange Control for the Circulation of Yen)

Andreas N. Küppers
p.237-269
Risikominderung im Dienste des Staates und der Wirtschaft in Japan: Die Erdbebenvorhersage (Risk Minimization Serving the State and the Economy of Japan: The Forecast of Earthquakes)

Bruno Lewin
p.271-296
Mori Ōgai und die deutsche Ästhetik (Mori Ōgai and German Aesthetics)

Reinold Ophüls
p.297-319
Politik und Literatur - Sata Ineko als politische Schriftstellerin in der Demokratischen Literaturbewegung von 1945 bis 1966 (Politics and Literature – Sata Ineko as Political Writer of the Democratic Literary Movement from 1945 to 1966)

Jürgen Stalph
p.321-362
Sprache im Wandel - Eine graphematische und lexikographische Analyse von Murakami Harukis Erfolgsroman Norway-no mori (Language at Change – A Graphemic and Lexicographical Analysis of Murakami Haruki’s Bestseller Norway-no mori)

Norbert R. Adami
p.365-384
Der sowjetisch-japanische Streit um die Südlichen Kurilen und seine historischen Hintergründe (The Dispute between the Soviet Union and Japan about the Kuril Islands and Its Historical Background)

Josef Kreiner
p.385-397
Anfang und Ende eines Versuches zum interdisziplinären Arbeiten in Japan - Gedanken zur Auflösung der Kyūgakkai-rengō (Beginning and End of an Attempt of Interdisciplinary Work in Japan – Thoughts about the Break-up of the Kyūgakkai-rengū)

Ulrich Möhwald
p.399-416
Studien zu Aruga Kizaemon - Zwei Bücher zum Leben und zum Werk des japanischen Soziologen (Studies on Aruga Kizaemon – Two Books about the Life and the Work of the Japanese Sociologist)

Helmut Demes
p.419-423
Angelika Ernst (unter Mitarbeit von Renate Herold): Japans langer Abschied von der Vollbeschäftigung. Arbeitsmarktstrukturen und Arbeitsmarktentwicklung. Mitteilungen des Instituts für Asienkunde Nr. 147, Hamburg 1986, 307 S.
Angelika Ernst: Dauerbesch

Jürgen Stalph
p.424-427
金田一春彦・林大・柴田武編集責任『日本語百科大事典ーAn Encyclopaedia of the Japanese Language』、東京:大修館書店、1988. XXX, 1505 S.

Norbert R. Adami
p.428-431
Jurij Dmitrievič Kuznecov, Galina Bronislavovna Navlickaja, Igor' Michajlovič Syricyn: Istorija Japonii: Učebnik dlja studentov vuzov, obučajuščichsja po special'nosti "Istorija" [Geschichte Japans: Lehrbuch für Studenten Höherer Bildungsanstalten mit dem

Heinrich Menkhaus
p.432-437
Hiroshi Oda und R. Geoffrey Grice (Hg.): Japanese Banking, Securities and Anti-Monopoly Law. London u.a.: Butterworths, 1988. 174 S.